BMW M4 mit Virus-Felge in 20 Zoll infiziert

BMW M4 mit Virus-Felge in 20 Zoll infiziert

BMWs beliebter Topsportler M4 pflegt mit seiner dynamischen Karosseriegestaltung und großen Leichtmetallrädern in mindestens 18 Zoll bereits ab Werk einen stimmigen Auftritt, der eigentlich kaum Verbesserungsbedarf bietet. Dennoch besteht für das Coupé akute Gefahr auf Ansteckung mit der Barracuda Virus-Felge, wie dieses Exemplar bestens verdeutlicht. Mit diesem Rad bringt der BMW sein enormes fahrdynamisches Potenzial, dass er dem mindestens 431 PS starken Biturbo-Reihensechszylinder verdankt, optisch noch deutlicher zum Ausdruck.

Die einteilige Felge zeichnet sich durch ihr Finish in Matt-Gunmetal und den Stern mit sieben Speichen aus. Eine weitere Besonderheit ist die extrem konkave Gestaltung. Der am M4 verbaute Satz besitzt die Dimensionen 9×20 Zoll an der vorderen sowie 10,5×20 Zoll an der hinteren Achse. Die Michelin-Bereifung verfügt dabei über die Abmessungen 255/30 ZR20 und 285/30 ZR20.

Diese Kombination stellt eine hervorragende Füllung für die Radkästen des BMWs dar, zumal ihre perfekte Ausrichtung durch den Einbau eines KW Variante 3-Gewindefahrwerks noch begünstigt wird. Es senkt die Karosserie des Coupés vorne um 50 Millimeter und hinten um 40 Millimeter ab.

Leave a Comment