NEWS

previous arrow
next arrow

Flash Colours + Standardfarben. Die ultimative Tunerfelge mit hoher Traglast und extremer Konkavität  

Karizzma Alufelgen für den Subaru Impreza in 8,5×19 mit 225-er Bereifung. Eine Dankeschön an unseren Kunden Fahrzeugtechnik Eff  

TZUNAMEE EVO

Posted by admin on November 30, 2018

0
Category: NEWS

Als absolutes Highlight der Essen Motor Show wird am 30.11. um exakt 16.00 Uhr als Weltpremiere das neue, spektakuläre Felgendesign aus dem Hause Barracuda Racing Wheels enthüllt werden: die Barracuda TZUNAMEE EVO tritt das Erbe einer der populärstenTuning-Felgen der letzten Dekade an, der TZUNAMEE. Begleitet wird die Präsentation der TZUNAMEE EVO von einer Standparty, welche um 19.00 Uhr endet. Interessierte Pressevertreter und Fachhändler sind hierzu herzlich eingeladen!

Mit der Project 3.0 aus der Ultralight Series hat Barracuda erst vor Kurzem ein neu-es, in Leichtbauweise hergestelltes Felgendesign präsentiert. Es zeichnet sich durch seine Y-Speichen-Optik sowie die auffälligen, gefrästen Speichenkonturen (patentiert von Licardor) aus. Wie die Räder an einem umfangreich modifizierten Tuningfahrzeug aussehen, verdeutlicht dieser Audi S3 der Baureihe 8P. An dem dreitürigen Kompaktsportler, der hier gemeinsam mit dem aus der Mode-branche und dem Fernsehen bekannten Topmodel Sabrina Doberstein auftritt, sind die Project 3.0-Felgen

Ein Kerngedanke des Tunings ist bekanntlich die Individualisierung des Fahrzeugs. Ein essenzieller Ansatzpunkt, um den eigenen Wagen in ein unverwechselbares Einzelstück zu verwandeln sind dabei natürlich die Felgen. Besonders vielfältig ist das Angebot bei den Rädern aus dem Hause Barracuda Racing Wheels. Sie können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden – somit sind dem Kunden quasi keine Grenzen gesetzt. Ein hervorragendes Beispiel, wie das Ergebnis aussehen kann, ist dieses C-Klasse-Exemplar. Das Coupé der

Er steht für eines der puristischsten und kompromisslosesten Sportwagen-Konzepte, die es jemals gab: der Lotus Seven. Der Roadster mit vorne freistehenden Rädern besitzt ein extrem geringes Gewicht von nur 750 Kilogramm. Die Briten bauten den Wagen von 1957 bis 1972. Doch danach starb das Modell nicht aus. Caterham erhielt die offiziellen Produktionsrechte und baut den Seven bis heute. Und auch andere Hersteller bauen oder bauten in der Vergangenheit Replikas, die dem Konzept folgen. So etwa

Barracuda Racing Wheel Inferno gun metal

Posted by admin on Juni 22, 2018

0
Category: NEWS

Barracuda Racing Wheel Inferno in den Größen 8,5×19,9,5×19,8,5×20 und 10×20. Gewicht ab 10,9 kg. Erhältlich in allen gängigen Lochkreisen

Neues Felgenmodell Ultralight Project 3.0

Neues Felgenmodell Ultralight Project 3.0

Posted by admin on Juni 19, 2018

0
Category: NEWS

Seit mehr als 20 Jahren ist Barracuda Racing Wheels ausgesprochen erfolgreich in der Felgenbranche aktiv und hat dabei Evergreens wie den markant gezeichneten Bestseller „Tzunamee“ im Programm. Doch, um auch in Zukunft weiterhin eine Spitzenposition in der Szene einzunehmen, stellt Barracuda selbstverständlich auch regelmäßig neue Kreationen vor. Dazu gehörten zuletzt die Felgen der Ultralight Series. Diese Familie gewichtsoptimierter Felgenmodelle erhält jetzt Zuwachs in Form der Ultralight Project 3.0. Die konvex-konkave Felge trägt das Finish Black

Barracuda Racing Wheels Flowforming Ultralight Project 2.0

C63 W204 plus mit Barracuda Racing Wheels Flowforming Ultralight Project 2.0 in der Dimension 8,5×19 (459 Euro,9,3kg) und 9,5×19 (479 Euro.. 9,6kg). VA 10mm Scheiben und HA 5mm Barracuda Scheiben mit Zentrierung. Bereifung 22535R19 und 25530 R19. Tieferlegung mit Bilstein B16 Gewindefahrwerk vorne 45mm und hinten 40mm   

BMW M4 mit Virus-Felge in 20 Zoll infiziert

BMW M4 mit Virus-Felge in 20 Zoll infiziert

Posted by admin on Juni 19, 2018

0
Category: NEWS

BMWs beliebter Topsportler M4 pflegt mit seiner dynamischen Karosseriegestaltung und großen Leichtmetallrädern in mindestens 18 Zoll bereits ab Werk einen stimmigen Auftritt, der eigentlich kaum Verbesserungsbedarf bietet. Dennoch besteht für das Coupé akute Gefahr auf Ansteckung mit der Barracuda Virus-Felge, wie dieses Exemplar bestens verdeutlicht. Mit diesem Rad bringt der BMW sein enormes fahrdynamisches Potenzial, dass er dem mindestens 431 PS starken Biturbo-Reihensechszylinder verdankt, optisch noch deutlicher zum Ausdruck. Die einteilige Felge zeichnet sich durch